Skip to main content

Spaghetti mit Riesengarnelen in pikanter Tomaten-Sahne-Sauce

Zutaten

Zutaten für 1 Portion

Haupzutaten

  • 125 g (Vollkorn-)Spaghetti
  • 100 g King Prawns / Riesengarnelenschwänze (TK)

Beilagen / Sauce

  • 1/4 Zwiebel
  • 75 g Tomaten (1/2 größere Tomate)
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 75 ml Rama Cremefine zum Kochen, 7% Fett
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 20 g Frischkäse light, 0,2% Fett, z.B. LIDL
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 EL Olivenöl
  • etwas Basilkum

Gewürze / Basics

  • Salz
  • Pfeffer
  • Rama Culinesse Olive (Bratfett)

Zubereitung

  1. Aufgetaute Garnelen mit etwas Salz und Pfeffer würzen und beiseite legen – Gleichzeitig Nudelwasser anstellen
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Tomaten fein würfeln
  3. Tomatenmark, Sambal Oelek, Olivenöl, Frischkäse, Sahne und feingehackte Basilikumblätter in einem Rührbecher fein pürieren
  4. Nudeln in das Wasser geben und al dente kochen
  5. Parallel die Garnelen bei hoher Hitze von jeder Seite 1 Minute anbraten
  6. Die angebratenen Garnelen herausnehmen und Zwiebeln und Knoblauch kurz anbraten
  7. Tomaten hinzugeben und ca. 2 Minuten mitbraten
  8. Anschließend die pürierte Sauce und die Garnelen hinzugeben
  9. Die Sauce kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. noch mit Tomatenmark verdicken
  10. Die Sauce mit den Garnelen auf den Nudeln servieren

Tipps

  • Für das Anbraten der Garnelen brauchst du bei einer guten Pfanne kein Fett.
  • Um die Bildung von Transfetten bei Erhitzen zu vermeiden, verwende kaltgepresstes Olivenöl.

Deshalb sind die Spaghetti mit Riesengarnelen in pikanter Tomaten-Sahne-Sauce gut für dich

Nudeln sind perfekt für die Versorgung mit höherwertigen Kohlenhydraten und besitzen einen minimalen Anteil an Zucker. Sie versorgen dich tagsüber mit Energie und füllen nach dem Sport deine Glykogenspeicher wieder auf. Vollkornnudeln haben dazu den Vorteil, dass sie wesentlich länger sättigen als herkömmlich Spaghetti. Durch den hohen Protein-Anteil der Mahlzeit sind auch deine Muskeln bestens versorgt. Außerdem ist der gesamte Fettanteil des Gerichts unter 20 % der Gesamtkalorien und somit Low Fat.