Skip to main content

Kartoffel-Spargel-Salat mit Forellenfilet

Zutaten

Zutaten für 1 Portion

Haupzutaten

  • 300 g Kartoffeln
  • 150 g Spargel (notfalls aus Glas)
  • 60 g Kirschtomaten
  • 60 g geräuchertes Forellenfilet

Dressing / Sauce

  • 150 g Fettarmer Joghurt, 0,1%
  • 1/4 Zitrone
  • 1 TL Meerrettich
  • etwas Kresse

Gewürze / Basics

  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Bei frischem Spargel: Den Spargel waschen, schälen und die holzigen Endstücke abschneiden.
  2. Die Spargelstücke in 3-4 cm lange Stücke schneiden.
  3. Gesalzenes Wasser zum kochen bringen und die Spargelstücke je nach Dicke 10 – 15 Minuten kochen (frischer Spargel).
  4. Während der Spargel kocht die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
  5. In einem zweiten Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffelscheiben ca. 10 Minuten kochen.
  6. Kirschtomaten waschen und halbieren. Das Forellenfilet in kleine Stücke schneiden.
  7. Joghurt, frisch gepressten Zitronensaft und den Meerrettich zum Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die fertigen Kartoffeln und den Spargel zusammen mit den Tomaten, Forellenfilet und Dressing in einer Schüssel vermengen.
  9. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kresse bestreut servieren.

Tipps

  • Der frische Spargel sollte unbedingt vom oben nach unten, also vom Kopf weg, geschält werden.
  • Spargel aus dem Glas braucht natürlich nicht geschält und gekocht werden.

Deshalb ist der Kartoffel-Spargel-Salat mit Forellenfilet gut für dich

Ähnlich wie der Lachs, ist die Forelle fettarm und eiweißreich. Eiweiß unterstützt unter anderem euren Muskelaufbau und hilft bei Abnehmen. Spargel ist lecker, kalorienarm und reich an Ballaststoffen, Folaten, Kalium, dem Vitamin B und an diversen bioaktiven Pflanzenstoffen. Die Kartoffeln liefern euch Energie und machen satt, bei überraschend wenig Kalorien. Deshalb eignet sich das Gericht auch perfekt in der Diät.