Gebratene Süßkartoffel mit rote Beete Saft und Quinoa mit Spiegelei – High Protein

Eier sind einfach, preiswert und mit viel Eiweiß verpackt, entfernen sie die Süße aus ihrem Frühstück. Dieses Süßkartoffel Rezept ist eine gesündere Alternative, perfekt für die Fitness-Ernährung.

Rezeptbild: Gebratene Süßkartoffel mit rote Beete Saft und Quinoa mit Spiegelei – High Protein

Zutaten

Zutaten für 4 Portionen Gebratene Süßkartoffel mit rote Beete Saft und Quinoa mit Spiegelei

Hauptzutaten

  • 2 kleine Süßkartoffeln, gewürfelt
  • 2 TL Kokosöl, geschmolzen
  • 1/4 Tasse rote Beete Saft
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 1/3 Tassen Wasser
  • 3/4 Tasse Quinoa
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • 4 Eier

Zubereitung

  1. den Backofen auf 220 Grad vorheizen
  2. auf einem Backblech, die Süßkartoffeln mit 1 Esslöffel Kokosöl, dem Paprikapulver, 1/4 Teelöffel Salz und Pfeffer würzen
  3. backen lassen bis die Süßkartoffel zart ist, ca. 25 Minuten
  4. mittlerweile, in einem mittleren Topf, Wasser und Quinoa zum Kochen bringen
  5. die Hitze reduzieren, abdecken und köcheln lassen, bis Flüssigkeit aufgesogen ist, ca. 15 Minuten
  6. den Quinoa mit einer Gabel durchrühren, dann in eine große Schüssel geben, die Süßkartoffeln hinzufügen und alles mit dem rote Beete Saft vermengen
  7. für die Vinaigrette, das Olivenöl, den Essig, die Schalotten, den Senf, den Thymian und den Rest Salz und Pfeffer in einem Mixer verrühren
  8. die Hälte der Vinaigrette über die Quinoa-Süßkartoffel geben und miteinander vermischen
  9. in einer Pfanne Kokosöl bei mittlerer Hitze erhitzen, die Eier hinzufügen und braten, für ca. Minuten, das Eigelb sollte noch weich sein
  10. die Quinoa-Süßkartoffel Mischung aufteilen und mit einem Ei toppen und die verbleibende Quinoa darüber geben

DESHALB ist Süßkartoffel GUT FÜR DICH

Süßkartoffeln sind gesunde Ernährungsbomben. In einer mittleren Knolle sind über 400 Prozent des täglichen Vitamin A Bedarfs enthalten, plus eine hohe Menge an Ballaststoffen und Kalium. Sie haben mehr an natürlichen Zucker als normale Kartoffeln, aber in Summe mehr Nährstoffe mit weniger Kalorien.

(Visited 21 time, 1 visit today)

Kommentare

Dein Kommentar

Wir freuen uns über Feedback jeder Art. Deine Email-Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.

Bitte beachte, dass der Kommentar vor der Freigabe von einem Admin geprüft wird.

Anti-Spam Test: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen